Suche

 

Eine benutzer-freundliche und wirksame Suchmaschine erlaubt Ihnen, Prämien und Vorteile zu finden, die Gesundheits- und Patientenorganisationen und -berufen bewilligt wurden.

Sie haben folgende Auswahl:

  • Die Suche mit dem Namen von Beschäftigten im Gesundheitssektor, von Gesundheitsorganisationen oder (von 2018 ab) von Patientenorganisationen:

Bitte geben Sie den Namen der Person oder ihre Berufsnummer oder die Nummer des Unternehmens in die Suchmaschine ein.

Das Suchergebnis wird Ihnen den Gesamtbetrag anzeigen, nach Prämienkategorien und Vorteilen aufgeschlüsselt, der jährlich und nach Unternehmen gegliedert von den Beschäftigten im Gesundheitssektor, der Gesundheits- oder Patientenorganisation erhalten wurde.

  • Die Suche mit dem Namen eines Unternehmens im pharmazeutischen Sektor oder im Sektor der medizinischen Geräte:

Bitte geben Sie den Namen oder die Geschäftsnummer in die Suchmaschine ein.

Das Suchergebnis wird Ihnen für die betreffende Firma eine detaillierte Liste von allen Berufsgruppen oder Organisationen im Gesundheitssektor oder Patientenorganisationen mitteilen, die Prämien oder Vorteile dieser Firma erhalten haben.

Die Daten können während eines Zeitraums von drei Jahren abgefragt werden, danach werden sie automatisch im Verzeichnis gelöscht.

Warum kann ich nicht meinen Beschäftigten oder meine Organisation im Gesundheitssektor in dem Verzeichnis finden?

Es ist möglich, dass Sie den Beschäftigten oder die Organisation im Gesundheitssektor nicht auf dieser Plattform finden. Dies kann mehrere Gründe haben:

  • Dieser Beschäftigte oder diese Organisation des Gesundheitssektors hat keine Verbindung zur Industrie,
  • Dieser Beschäftigte oder diese Organisation des Gesundheitssektors hat eine Verbindung zur Industrie, diese ist aber anderer Natur als die, die nominativ auf unserer Webseite genannt ist (zum Beispiel im Rahmen der Forschung und Entwicklung, wo es keine nominative Veröffentlichung gibt).

Es ist im übrigen wichtig zu unterstreichen, dass ein Beschäftigter im Gesundheitssektor, der nicht auf betransparent.be genannt ist, sich trotzdem laufend weiterbilden kann. Es ist tatsächlich richtig, dass die Beteiligungskosten an wissenschaftlichen Veranstaltungen oft von der Industrie übernommen werden (unter strikter Berücksichtigung der rechtlichen und deontologischen Regeln), aber es ist nicht immer der Fall. Die Beschäftigten im Gesundheitssektor können auch selber die Kosten für ihre Weiterbildung tragen.

Bitte sehen Sie nach unter den Erklärungen des Unternehmens
(Zusammenfassung der angewandten Methoden, um die Veröffentlichung vorzubereiten und die Prämien und Vorteile in den verschiedenen Kategorien zu verteilen)

 

nach oben